Wien: Anbandeln, Brüten, Fischen

Posted by Jola
Suchrätsel: Wer oder was versteckt sich hoch oben im Baum?

Suchrätsel: Wer oder was versteckt sich hoch oben im Baum? (1. Juli 2009)

Ein Nachmittag mit Sonnenschein, nicht zu heiß, gerade richtig für einen Zoobesuch. Meinetwegen könnte das Wetter den ganzen Sommer so bleiben. Bis auf die Gewitter auf dem Heimweg. Die Brillenbären Juan, Liesl und Blacky habe ich das erste Mal in Aktion erlebt (siehe Video). Das Bartgeier-Junge hüpfte in der Voliere herum. Sundari stibitzte Futter von Jange und Fu Long mampfte Bambus wie ein großer Pandabub.

Brillenbären

Brillenbärmännchen Juan und seine beiden Weibchen Liesl und Blacky waren ziemlich aktiv. Mai bis Juli soll die Paarungszeit der Brillenbären sein. Ob sich da was zwischen ihnen anbandelt? Kleine süße Brillenbärenbabys wären schon eine tolle Sache im Herbst, oder?

Krokodile

Noch vor einigen Monaten konnten sich die beiden Beulenkrokodile nicht leiden. Durch regelmäßiges Training mit Tiertrainerin Dr. Eveline Dungl haben sich die beiden aneinander gewöhnt. Über das Training wurde sogar in einer Folge der ZDF-Reihe Tierische Kumpel berichtet (Sendung vom 9. Juni 2009 –> online anschauen).
Das Ergebnis des Trainings: die Krokodile sind in Brutstimmung!

Das Glas bei den Beulenkrokodilen wurde mit einer blickdichten Farbe gestrichen, damit Durango und Puebla Ruhe haben. Wenn alles klappt, könnte es auch hier Nachwuchs geben.

Der Bruthügel (Pfeil) wird von den Krokodilen bewacht.  1. Juli 2009

Der Bruthügel (Pfeil) wird von den Krokodilen bewacht. 1. Juli 2009

Nashörner

Jange und Sundari waren schon zur Nachmittagsfütterung in der Innenanlage. Sundari, gierig wie immer, fischte in „Nachbars Teich“ und hätte wohl am liebsten auch das ganze Gras von Janges Seite gefressen.

Anmerkung: das Gras bzw. Heu wird absichtlich aufs Wasser gelegt, damit die beiden Nashörner nicht alles in sich hinein schlingen und mehr Zeit fürs Fressen brauchen.

Und sonst …

Das Mandschuren-Kranich Küken wächst und wächst. Mit seiner Tarnfarbe kann man es teilweise noch immer nicht sofort entdecken.

Das Küken mit einem Elternteil, 1. Juli 2009

Das Küken mit einem Elternteil, 1. Juli 2009

Auch das Bartgeier-Junge hüpfte und flatterte in der Gegend herum.

Der Größe und Farbe nach ist der Kleine um die 2 Jahre alt. Immer wieder kam Junior neugierig ganz vor zum Gitter und beäugte mich ganz genau. Ein interessanter Vogel mit wunderschönen Augen.

Das „Kunstprojekt“ Auto im Nashornpool ist wenigstens zu irgendwas nütze, hier als „Insel“ für eine Ente:

Eine Ente macht es sich auf Auto im Nashornpool bequem, 1. Juli 2009

Eine Ente macht es sich auf dem Auto im Nashornpool bequem, 1. Juli 2009

Fu Long mampfte genüßlich vor sich hin, beim Fressen wirkt er wie ein kleines Spiegelbild von Papa Long Hui.

Die Eisbären waren im Mutter-Kind-Bereich, haben wohl auf das Abendessen gewartet:

Arktos, Nanuq und Mama Olinka, 1. Juli 2009

Arktos, Nanuq und Mama Olinka, 1. Juli 2009

Übrigens, bei den Nutrias sind die Entenküken mit Mama wohl wieder ausgezogen. Die Anlage ohne den kleinen herumdüsenden piepsenden Zwergerln wirkt richtig leer … 🙁

Suchrätsel: eines der beiden Roten Pandas (auch Kleiner Panda oder Lesser Panda genannt) schläft hoch oben in der Baumkrone.

(Fotos & Videos: J. Belik)

Kommentieren

Nach oben