Wien: Ameisenbär Ilse

Posted by Jola
Ameisenbärin Ilse bei der Jause, 18. August 2010

Ameisenbärin Ilse bei der Jause, 18. August 2010

Der zweite Große Ameisenbär im Südamerika-Park ist Ilse, ein 15-jähriges Weibchen. Seit Dezember 2009, als ihr langjähriger Partner Morino über die Regenbogenbrücke ging, lebte Ilse alleine, bis im Mai 2010 die damals 10 Monate alte –> Emilia in Wien einzog. Ilse und Emilia vertragen sich ausgezeichnet. Die Kleine brachte nicht nur frischen Wind in die Ameisenbären-Bude, seither führt sich Ilse immer öfters so auf, als ob auch sie (noch immer oder wieder?) in Emilias Flegelalter wäre …

Ilse (li) und Emilia (re), 26. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 26. September 2010

Ilse und Emilia, 10. September 2010

Ilse und Emilia, 10. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. Juli 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. Juli 2010

Tipp zum Auseinanderhalten: Ilse hat dichte kurze Haare auf dem Kopf und am Rücken entlang, Emilias Haare sind lang und weniger dicht, besonders am Rücken. Ilse hat einen breiteren schwarzen Streifen auf der Brust und auf der Seite als Emilia, die weiße Linie am oberen Rand des schwarzen Streifens ist auch breiter und leuchtend weiß. Außerdem hat Ilse sehr helle, fast schon rein weiße Vorderbeine.

Im neuen Südamerika-Park, der im Juni 2010 eröffnet wurde, wandert Ilse oft lange durch die Außenanlage …

Ilse, Tapir und Nandu im Südamerika-Park, 10. September 2010

Tapir (li), Ilse (Mitte) und Nandu (re) im Südamerika-Park, 10. September 2010

Ilse in der Außenanlage, 12. September 2010

Ilse in der Außenanlage, 12. September 2010

… und watet gerne durch den kleinen Wasserlauf bis zum hinteren Teich.

Ilse, 12. September 2010

Ilse, 12. September 2010

Im Südamerika-Haus rangelt sie mit Emilia herum oder weckt diese auf und läuft wieder weg.

Ilse (li) und Emilia (re), 18. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. September 2010

Ilse (li) und Emilia (re), 18. September 2010

Manchmal ärgert sie sich auch über die frechen Tapirbuben Tibor & Dezsö, die auf ihrem Lielingsplatz schlafen oder gar ihr Lieblingsbetterl quasi auffressen. Dann marschiert sie rüber in deren Bereich und hinterläßt in deren Pool duftende Geschenke …

DIE Tapirbuben liegen auf den SChlafplätzen der Ameisenbären, Ilse ist nicht sehr begeistert, 9. September 2010

Die Tapirbuben Tibor (li) und Dezsö (re) liegen auf den Schlafplätzen der Ameisenbären, Ilse ist nicht sehr begeistert, 9. September 2010

Ilse zu Tiber: Dir ist schon klar, dass Du auf MEINEM Bett sitzt? 9. September 2010

Ilse zu Tibor: Dir ist schon klar, dass Du auf MEINEM Bett sitzt? 9. September 2010

Ilse kommt, ihr Betterl ist besetzt ...

Ilse kommt, ihr Betterl ist wieder besetzt, die Tapire denken nicht ans Aufstehen … (13. September 2010)

... Ilse ist sauer und denkt nach ...

… Ilse ist sauer und denkt nach … (13. September 2010)

Sie marschiert schnurstraks rüber ins Zuhause der Tapire ...

… marschiert schnurstracks rüber ins Zuhause der Tapire … (13. September 2010)

... und hinterläßt im Wasserbecken ein nettes duftendes Geschenk ...

… und hinterläßt im Wasserbecken ein nettes duftendes Geschenk! (13. September 2010)

... nach dem Abliefern des Packerl kehrt Ilse nach Hause zurück und schläft zufrieden auf ihren "Ersatz"-Schlafplatzerl ein, 13. September 2010

Nach dem Abliefern des duftenden Geschenkes kehrt Ilse nach Hause zurück und schläft zufrieden auf ihrem „Ersatz“-Schlafplatzerl, 13. September 2010

Ilse nimmt ein Bad, 23. September 2010:

Ilse und die Tapirbuben Tibor & Dezsö in der Südamerika-Anlage, 9. September 2010:

Ilse und Emilia in der neuen Südamerika-Anlage, 15. Juni 2010

Ilse in der alten Südamerika-Anlage, 6. August 2009:

Ilse (Zuchtbuch Nr. 0389) kam am 26. Juli 1995 in Dortmund zur Welt, ihre Eltern sind Karl, 0065, Wildfang aus Guyana, und Mira, 0312, geboren in Dortmund. In Wien lebt Ilse seit 9. Juni 1997. Die Ameisenbärin war bereits fünf Mal trächtig, brachte zwei Mal Zwillinge zur Welt, überlebt haben insgesamt vier Jungtiere. Vater war jeweils Morino, der im Dezember 2009 an Altersschwäche verstarb.

Ergänzung November 2012:  Ilse wurde trotz ihres hohen Alters nochmals trächtig und brachte am 22. April 2012 die kleine Mocoa zur Welt. Vater von Mocoa ist Silva.

Ilses Kinder:

  • Mocoa (♀), geb. 22. April 2012 in Wien
  • Fermina Sorpresa (♀), geb. am 11. August 2007, seit Oktober 2008 im  Zoo Opole, Polen
  • Ernesto(♂): geb. am 5. Juli 2004 in Wien, seit Jänner 2006 in Marwell, GB
  • (♂), geb. am 16.1.2001 in Wien, im Alter von 12 Tagen verstorben
  • Zwillinge, geb. am 8.11.2002 in Wien, waren Totgeburten
  • Zwillinge Luca (♂),  geb. am 24.2.2000 in Wien, seit 15.6.2001 in Dortmund, und Santina (♀), seit 17.6.2001 in Krefeld

(Fotos & Videos: J. Belik; Anna H., mit freundlicher Genehmigung)

Tags:

1 Kommentar zu „Wien: Ameisenbär Ilse“

  1. Sjukdomar sagt:

    Halsfluss…

    Wien: Ameisenbär Ilse | zoobesuche.net…

Kommentieren

Nach oben