Wien: Uhu, Luchs & Pelikan

Posted by Jola
Luchs nach dem Fressen, 18. November 2010

Luchs nach dem Fressen, 18. November 2010

Updated! Das trübe Novemberwetter lockt nicht gerade zahlreiche Besucher in den Tiergarten. So ist es unter der Woche recht ruhig (bis auf den Baulärm in manchen Bereichen). Das fehlende dichte Laub gibt den Blick auf Tiere frei, die man selten sieht wie etwa den Luchs und die Uhus. Einige Tiere verstecken sich lieber (Wölfe, Baumstachler), andere sorgen für Schmunzeln (Tuluba, Emilia, Silva & Ilse). Beim Pandahaus laufen noch immer Videos, das Südamerika-Haus ist nach den Bauarbeiten (schalldämmender Verputz  im Besucherbereich) wieder geöffnet.

Übrigens, die Freiland-Terrarien beim Wald-Lehrpfad sind leer, die Terrarien mit den kleinen bunten Giftfröschen gleich beim Eingang im Kroko-Pavillon gibt es nicht mehr 🙁

Infos dazu findet man allerdings nirgends. Die Terrarien der Giftfrösche sind seit längerem weg. Es gibt nirgends einen Hinweis darauf, ob und wann die bunten Giftfrösche wieder zurück kommen.

Wölfe

Die drei jungen (noch immer namenlosen?) Wölfe lassen sich selten blicken, dafür gibt es jetzt eine wirklich gelungene neue Info-Tafel zu sehen:

Die neue Info-Tafel bei den Arktischen Wölfen, 18. November 2010

Die neue Info-Tafel bei den Arktischen Wölfen, 18. November 2010

Uhus

Geht man nach den Wölfen den Weg weiter hinauf Richtung Tirolerhof, kommt man nach der Kurve zu den Uhus. Die drei Uhus sind überhaupt nicht neugierig, wenn jemand bei ihnen stehen bleibt. Faszinierend, wie diese schönen Vögel ihren Kopf verdrehen können, damit ihnen ja nichts entgeht:

Dieser Uhu wohnt im unteren Teil der Voliere, 18. November 2010

Dieser Uhu wohnt im unteren Teil der Voliere, 18. November 2010

Diese beiden wohnen im oberen Teil, 18. November 2010

Diese beiden wohnen im oberen Teil, 18. November 2010

Luchs

Nach den Uhus kommt das Luchs-Gehege. Den Luchs sieht man meist nur im Spätherbst und im Winter. Selbst jetzt ist dieses schöne Tier durch seine Fellzeichnung kaum vom Laub zu unterscheiden.

Luchs beim Mittagessen, 18. November 2010

Luchs beim Mittagessen, 18. November 2010

Diese Woche hatte ich riesen Glück, der Luchs war gerade beim Mittagessen. Nachdem das halbe Kaninchen verspeist war, wurde der Rest fein säuberlich mit Laub zugedeckt und die Pfoten und das Gesichterl nach Katzenart geputzt.

Kälbchen

Im Tirolerhof gab es vor einigen Tagen wieder Nachwuchs bei den Pustertaler Sprinzen und dem Montafoner Braunvieh. Die neuen Kälber gehören zu jenen Haustierrassen, die vom Aussterben bedroht sind.

Pustertaler Sprinzen (schwarz-weiß) und Montafoner Braunvieh (braun) mit Kälbchen, 18. November 2010

Montafoner Braunvieh (braun) und Pustertaler Sprinzen (schwarz-weiß) mit Kälbchen, 18. November 2010

Pustertaler Sprinzen Kälbchen, 18. November 2010

Pustertaler Sprinzen Kälbchen, 18. November 2010

Montafoner Braunvieh Kälbchen, 18. November 2010

Montafoner Braunvieh Kälbchen, 18. November 2010

Tiere sind im Winterquartier! Wäre nett, wenn man das vorher wüßte, damit man nicht umsonst den Weg rauf zu den Terrarien geht. 18. November 2010

Die Freiland-Terrarien sind leer! 18. November 2010

Anmerkung: Der Weg zurück in den Tiergarten über den Baumkronenpfad war schön, trotz des trüben Wetters gab es eine wunderbare Sicht auf den Tiergarten, das Schloß Schönbrunn und halb Wien. Da es in diesem Bereich besonders ruhig war und angesichts des regnerischen Wetters freute ich mich schon darauf, endlich den Feuersalamander in Aktion zu erleben. Tja, wäre sicherlich schön und spannend gewesen. Nur befinden sich die Tiere ja bereits im Winterquartier, was von den Zoo-BesucherInnen wohl kaum jemand weiß. Auf den Terrarien beim Wald-Pfad pickt nur ein Vermerk (ausschließlich in dt. Sprache), dass die Tiere im Winterquartier sind. Wäre nett, wenn man das vorher wüßte, damit man nicht umsonst den Weg rauf zu den Terrarien geht. Besonders BesucherInnen mit Kinderwägen oder Gehbehinderung finden dies weniger lustig …

Pandas

Pandamama Yang Yang sieht man nun schon fast den ganzen Tag im Haus drinnen beim Fressen und Schlafen. Gäbe es statt den Videos eine Live-Schaltung in die Wurfbox, könnten auch BesucherInnen das Pandababy in seiner Entwicklung, seinen Krabbelversuchen etc. etc. beobachten.

Yang Yang mit Baby, 12 Wochen alt, in der Wurfbox, 15. November 2010 (Foto von Monitor vor Pandahaus aufgenommen)

Yang Yang mit Baby, 12 Wochen alt, in der Wurfbox, 15. November 2010 (Foto von Monitor vor Pandahaus aufgenommen)

Yang Yang und Long Hui am 18. November 2010, Yang Yang & Zwergi am 15. November 2010 (aufgenommen vom Monitor vor dem Panda-Haus):

Bei den Videosequenzen wurde die Anzeige, wann das Video aufgenommen wurde, geändert! Auf den ersten Blick könnte man durch die aktuelle Uhrzeit und das aktuelle Datum auf der linken Seite des Monitors meinen, es handelt sich um Live-Bilder. Das Datum der Aufnahme findet man nun klein am unteren Rand des Videos (siehe Pfeil):

Nun steht am unteren Rand, wann die Videosequenzen aufgenommen wurden, 18. November 2010

Nun steht am unteren Rand, wann die Videosequenzen aufgenommen wurden, 18. November 2010

Elis

Der Mini-Eli ist ein riesen Kasperl. Beim Duschen und wenn er Mama Numbi hinterher rast, bringt er die BesucherInnen immer zum Schmunzeln. Recht interessant ist auch die Dusche der anderen Elefanten und die täglichen Übungen vor dem Reinlassen ins Haus und beim Duschen. Man kann sich kaum vorstellen, wie brav sich selbst Drumbo und Tonga niederlegen können …

DRumbo bekommt eine Belohnung nach dem Duschen, 6. November 2010

Drumbo bekommt eine Belohnung nach dem Duschen, 6. November 2010

Tonga vorm Einlaß ins Haus, danach kommt die Dusche, 4. November 2010

Tonga vorm Einlaß ins Haus, danach kommt die Dusche, 4. November 2010

Pelikan

Wenn sich die Pelikane „duschen“, ist es ratsam, etwas Abstand zu halten, um beim Zuschauen nicht auch nass zu werden:

Ameisenbären

Wenn im Südamerika-Haus die drei Ameisenbären Ilse, Emilia und Silva los legen, geht’s ganz schön rund. Silva wurde von den beiden Mädl gut aufgenommen, er fühlt sich sichtlich wohl:

Und sonst …

BEim Streichelzoo gibt es täglich Action bei den Rangeleien des Nachwuchses, 7. November 2010

Im Streichelzoo gibt es öfters Rangeleien unter dem Nachwuchs, 7. November 2010

Die Zebras sind ganz schön wohlgenährt, 7. November 2010

Die Zebras sind ganz schön wohlgenährt, 7. November 2010

Frau Nilgau kann noch so sehr nerven, wenn Sundari läßt sich durch nichts vom Fressen abhalten, 18. November 2010

Frau Nilgau kann noch so sehr nerven, Sundari läßt sich durch nichts vom Fressen abhalten, 18. November 2010

URsi und Mama Olivia schlafen und schlafen und schlafen, 18. November 2010

Ursi und Mama Olivia schlafen und schlafen und schlafen, 18. November 2010

Mama Somali hat einen heiß geliebten Kinderwagen samt Kleinkind entdeckt, 18. November 2010

Mama Somali hat einen heiß geliebten Kinderwagen samt Kleinkind entdeckt, 18. November 2010

Nicht nur Eichkatzerl, auch Vögelchen können ganz schön betteln, 18. November 2010

Nicht nur Eichkatzerl, auch Vögelchen können ganz schön betteln, 18. November 2010

(Fotos & Videos: C. Belik, J. Belik, Anna H., mit freundlicher Genehmigung)

Kommentieren

Nach oben