Wien: Frühling im Jänner

Posted by Jola
Suchrätsel: Wo ist ein Elefant versteckt? 16. Jänner 2011

Suchrätsel: Wo ist ein Elefant versteckt? 16. Jänner 2011

Die frühlingshaften Temperaturen bis 12° Celsius und mehr genossen nicht nur die Tiere, sondern auch zahlreiche Besucher. Tonga spielte auf dem Sandhügel, Tania beobachtete interessiert die Massen vor ihrer Anlage, Tibor und Dezsö die Eisplatten ihn ihrem Teich, selbst Baby Fu Hu ließ sich blicken (–> Video). Sogar im Aquarienhaus war so viel los, dass man sich bei den Seepferdchen anstellen mußte, um etwas sehen zu können (–> Video). Nur ein Rentier fand die Weihnachtsbäume interessanter als die Besucher (–> Video) …

Seepferdchen, 16. Jänner 2011

Seepferdchen, 16. Jänner 2011

Pandas

Pandababy Fu Hu kommt jetzt schon immer öfter, wenn auch meist nur für kurze Zeit, in die Innenanlage. Dann ist so viel los im Haus, dass man kaum bis vor zur Glasscheibe kommt. Mit etwas Glück sieht man den Kleinen trotz der Massen im Haus, hier am 12. Jänner 2011:

Anmerkung: Es gibt nach wie vor keine Live-Bilder aus der Wurfbox. Das ist sehr schade. Bei Fu Long konnte man auf mehreren (!) Monitoren sehen, was der Kleine gerade machte. So konnten Besucher entscheiden, ob sie länger warteten oder doch lieber was anderes machten und erst wieder kamen, als der Kleine munter war. Bei Fu Hu stehen Besucher nun stundenlang im Haus, bis sie einen Blick auf den kleinen Kerl werfen können – man weiß ja nicht, ob er noch schläft oder schon am Munterwerden ist.

Elefanten

Für die Elis brachte das warme Wetter viel Zeit an der frischen Luft. Da wurde auch Leitkuh Tonga regelrecht zum Kind. Faszinierend, wie ein erwachsener Elefant auf den Sandhügel und den Felsen hinauf klettern kann:

Tonga auf dem Sandhügel, 16. Jänner 2011

Tonga auf dem Sandhügel, 16. Jänner 2011

Noch weiter gehen ihre Stoßzähne nimmer in den Sanhügel hinein, Tonga, 16. Jänner 2010

Noch weiter gehen ihre Stoßzähne nimmer in den Sandhügel hinein, Tonga, 16. Jänner 2010

Terrarien- und Aquarienhaus

Auch im Aquarienhaus gab es ein ziemliches Gedränge. Dieses Mal haben es mir die Seepferdchen besonders angetan. Sie  wirken und bewegen sich wie Wesen aus einer anderen Welt:

Seepferdchen, 16. Jänner 2011

Seepferdchen, 16. Jänner 2011

Die Klapperschlange sieht aus, als ob sie lauter Perlen auf dem Körper hätte, ein wunderschönes Tier! Dennoch ist es gut, dass eine dicke Glasscheibe zwischen ihr und den Besuchern ist:

Klapperschlange, 16. Jänner 2011

Klapperschlange, 16. Jänner 2011

Und diese Colorado-Kröte wartet wohl nur darauf, dass sie jemand küßt und ein verwunschener Prinz aus ihr wird:

Steckt in ihr ein verwunschener Prinz? 16. Jänner 2010

Da fehlt nur noch eine Krone auf dem Kopferl ... 16. Jänner 2010

Die beiden Batagur-Zwerge, 7 Monate alt, sind schon ganz schön viel gewachsen:

Die beiden Batagur-Babys, 7 Monate alt, 12. Jänner 2011

Die beiden Batagur-Babys, 7 Monate alt, 12. Jänner 2011

Und sonst …

Tania gefällt der Trubel vor der Eisbärenanlage:

Tania, 16. Jänner 2011

Tania, 16. Jänner 2011

Tibor und Dezsö gefallen die Eisplatten in ihrem Teich weniger, sie würden viel lieber wieder schwimmen gehen:

Trotz der milden Temperaturen waren noch nicht alle Eisplatten im Teich geschmolzen, 12. Jänner 2011

Trotz der milden Temperaturen waren noch nicht alle Eisplatten im Teich geschmolzen, 12. Jänner 2011

Baby E.T. darf schon alleine rüber zur Insel laufen (Mama Sipura hat bei dem kleinen Wildfang schon gewaltig viel Vertrauen, dass er eh aufpaßt und nicht ins Wasser fällt!)

Baby E.T. auf dem Baumstamm rüber zur Insel, 14. Jänner 2011

Baby E.T. auf dem Baumstamm rüber zur Insel, 14. Jänner 2011

Papa Robert mit E.T., 14. Jänner 2011

Papa Robert mit E.T., 14. Jänner 2011

Dieses Rentier ist begeistert vom neuen Enrichment in der Rentier-Anlage. Die Bäume sind ideale Sparring-Partner …

Auflösung Suchrätsel: Baby Tuluba spielt mit dem Baumstamm …

Tuluba, 16. Jänner 2011

Tuluba, 16. Jänner 2011

(Fotos und Videos: C. Belik, J. Belik; Anna H., mit freundlicher Genehmigung)

Kommentieren

Nach oben