Wien: Batagur, Krokos & Erdmännchen

Posted by Jola
Endlich wieder zu sehen: Erdmännchen bei den Kattas! 30. Oktober 2011

Endlich wieder zu sehen: Erdmännchen bei den Kattas! 30. Oktober 2011

Der Herbst mit seinen kalten Tagen hat dafür gesorgt, dass die Kattas nicht mehr auf die Insel hinaus wollen. So bleibt die Tür geschlossen und die 7-köpfige Erdmännchen-Familie durfte wieder bei den Kattas einziehen. Zum Aufwärmen für Zweibeiner empfiehlt sich der Kroko-Pavillon mit den Beulenkrokodilen und den Batagur-Zwergerln …

Batagur

Die beiden Batagur-Babys, Anfang Mai 2010 geschlüpft, sind mit ihren eineinhalb Jahren kaum zum Wiedererkennen:

Dieses Batagur-zwergerl hat es sich schon für die Nacht bequem gemacht, 2. November 2011

Dieses Batagur-Zwergerl hat es sich schon für die Nacht unter einem Baumstamm bequem gemacht, 2. November 2011

Das Geschwisterchen sucht noch ein Platzerl ...

Das Geschwisterchen sucht noch ein Platzerl ...

... und die richtige Schlafposition, 2. November 2011

... und die richtige Schlafposition, 2. November 2011

Beulenkrokodile

Die Beulenkrokodil-Zwerge sind nun auch schon ein Jahr alt (Anfang November 2010 geschlüpft). Die beiden schauen allerdings nicht gerade wie süße Babys aus. Im Gegenteil, sie wirken jetzt schon richtig gefährlich, man möchte die Kleinen nicht unbedingt streicheln …

So groß sind die beiden Beulenkrokodil-Zwerge schon! 2. November 2011

So groß sind die beiden Beulenkrokodil-Zwerge schon ...

... und sie wirken auch schon richtig gefährlich! 2. November 2011

... und sie wirken auch schon richtig gefährlich! 2. November 2011

Die Eltern der Zwerge lassen es sich gut gehen. Es liegt zwar schon seit Wochen Nistmaterial für ein Nest im Gehege, Puebla scheint aber (noch) nicht in Brutstimmung zu sein.

Suchbild: Wo ist das Beulenkrokidil? 2. November 2011

Suchbild: Wo ist das Beulenkrokodil? 2. November 2011

Und sonst …

Die „Schmuggelpapageien“ wachsen und gedeihen prächtig. Einige sind schon in ihr neues Zuhause in andere Zoos übersiedelt.

Rotspiegel-Amazonen, 30. Oktober 2011

Rotspiegel-Amazonen, 30. Oktober 2011

Jamaika-Amazone, 30. Oktober 2011

Jamaika-Amazone, 30. Oktober 2011

Das Laub ist jetzt schon fast ganz weg, so kann man die Wölfe wieder gut sehen:

Inja, Ide und Dag, 30. Oktober 2011

Inja (Mitte), Ide (re) und Dag (li), 30. Oktober 2011

Die schöne Inja (li) und ihr Alpha-Männchen Ide, 30. Oktober 2011

Die schöne Inja (li) und ihr Alpha-Männchen Ide, 30. Oktober 2011

So ein Kürbis mit Innen-„Leben“ im wahrsten Sinne des Wortes ist auch für die Zebramangusten eine tolle Sache:

Zebramanguste, 2. November 2011

Zebramanguste, 2. November 2011

Das kalte Wetter läßt auch die beiden Zwerg-Agutis näher zusammen rücken. Nach den anfänglichen Reibereien hat Alessandra den Franko als neuen Partner akzeptiert:

Alessandra (li) und Franko (re), 30. Oktober 2011

Alessandra (li) und Franko (re), 30. Oktober 2011

Haus- und Hof-Katze Lilly hatte im Elefantenhaus kein Problem mit dem Rummel während der Aktionstage zum „Goldenen Herbst“. Im Gegenteil, sie schien den Trubel zu genießen und schlief seelenruhig im größten Wirbel mitten im Geschehen ein:

Lilly mitten im Trubel ..., 30. Oktober 2011

Lilly mitten im Trubel, 30. Oktober 2011

Übrigens, auch die beiden Lisztäffchen-Männchen, die die letzten Monate hinter den Kulissen waren, sind wieder zu sehen, und zwar im alten Südamerika-Haus gegenüber des Koala-Hauses.

Eines der Lisztäffchen, 6. November 2011

Eines der Lisztäffchen, 6. November 2011

(Fotos: Jola Belik)

1 Kommentar zu „Wien: Batagur, Krokos & Erdmännchen“

  1. Sonja, Wien sagt:

    Vielen Dank für die tollen Informationen! Die kleinen Batagur´s sehe ich mir auch immer gerne an. Sie haben so ein süßes Stubsnäschen!

    Die „Schmuggelpapageiein“ sind so quirlig, einfach schön ihnen zuzusehen. Leider sieht man die Jamaika-Amazonen nicht so gut. Das Glas vor dem Innengehege spiegelt sehr stark, deswegen sehe ich meist den Rotspiegel-Amazonen bei ihrem bunten Treiben zu.

    Wenn ich morgens den Weg bei dem Wölfen hinunter in den Zoo nehme, dann kommen sie bis an den Zaun und begleiten mich bis zum Ende des Geheges – ein schönes Gefühl!

    Eine Frage hätt ich zu den Krokodilen. Das waren doch einst 3 Kleine. Ich hab die letzten Male jedoch immer nur 2 gesehen, hab aber gehofft, dass sich das dritte nur gut versteckt. Was ist passiert?

Kommentieren

Nach oben