Walding: Farewell, Mary!

Posted by Jola
In memoriam Mary im Winter 2011

Mary im Winter 2011

Traurige Nachrichten aus dem Tiergarten Walding, Elefantin Mary ging am 5. März 2012 im Alter von rund 46 Jahren über die Regenbogenbrücke

Mary mit Geli Maier, Winter 2011

Mary mit Geli Maier, im Hintergrund Bimbi, Winter 2011

Mary und Geli, Winter 2011

Mary und Geli beim Spielen, Winter 2011

Mary im Winter 2011

Mary im Februar 2012

Heu-werfen macht allen Elis Spaß! Mary, Mai 2010

Heu-werfen macht allen Elis Spaß! Mary, Mai 2010

Mary war eine ganz besondere Asiatische Elefantin. Ihr genaues Geburtsdatum und der Geburtsort sind nicht bekannt. Sie kam irgendwo in Asien in freier Wildbahn vermutlich 1966 zur Welt und landete im Alter von rund 6 Jahren gemeinsam mit der damals einjährigen Bimbi bei einem Tierhändler in Europa. Von dort wurden Mary und Bimbi im Jahr 1972 von der Familie Maier und ihrer Tochter Geli, den Besitzern des Tiergarten Walding, frei gekauft. Seither gehörten die Elefanten quasi zur Familie …

Geli mit den beiden Tierkindern Bimbi (Mitte) und Mary (re), 1972

Geli mit den beiden Tierkindern Bimbi (Mitte) und Mary (re), 1972

Mary (hinten) mit Bimbi (vorne) und Geli

Mary (hinten) mit Bimbi (vorne) und Geli

Geli mit der jungen Mary

Geli mit der jungen Mary

Mary litt zwar an den üblichen Alterswehwehchen, doch sonst war sie für ihr hohes Alter recht agil. Am 5. März 2012 erlitt sie wahrscheinlich einen Schlaganfall und verstarb an Herzversagen.

Lebe wohl, Süße, Du wist uns immer in Erinnerung bleiben!

(Fotos: Jutta Kirchner und Tiergarten Walding, mit freundlicher Genehmigung)

3 Kommentare zu „Walding: Farewell, Mary!“

  1. Karin sagt:

    Lebe wohl Mary 🙁

  2. Josi sagt:

    Tapfere, liebe Mary, nun hast du Frieden im Elefantenhimmel und wirst auf Geli und Bimbi runter schauen….

  3. Andi sagt:

    Scheiße! Ich bin früher mit meinen Eltern oft in den Tierpark nach Walding gekommen und habe jetzt mit knapp 20 Jahren noch hin und wieder rein geschaut.
    Aber der Tod von Mary ist schlimm. sehr schlimm sogar. ich bin momentan wie gelähmt und weiß gar nicht recht was ich schreiben soll… Herzliches Beileid an Familie Mair, und auch an Bimbi – sie wird vermutlich am meisten darunter leiden… :/

Kommentieren

Nach oben