Cabarceno: Adios, Pambo!

Posted by Jola
Pambo

Pambo in der Transportkiste in Cabarceno, 27. November 2012 (Foto: Parque de la Naturaleza de Cabarceno)

Am 27. November 2012 hieß es für Pambo „Adios, Cabarceno“, der Elefanten-Bulle ist in den Bioparc de Valencia übersiedelt.

Pambo

Die Transportkiste mit dem fünf Tonnen schweren Elefanten-Bullen wurde geschlossen …

Pambo

… mit einem Schwerlast-Kran auf den Tieflader gehoben …

Pambo

… und schon war Pambo unterwegs Richtung Valencia, 27. November 2012 (Foto: Parque de la Naturaleza de Cabarceno)

Pambo ging 2009 von Wien in den Parque de la Naturaleza de Cabarceno und wurde dort zweifacher Papa; eine Tochter wurde im November 2011 geboren, ein Sohn im Mai 2012. Nun soll Pambo auch in Valencia im Rahmen des EEP für Nachwuchs sorgen.

Quelle: Parque de la Naturaleza de Cabarceno

Tags: , ,

2 Kommentare zu „Cabarceno: Adios, Pambo!“

  1. Sonja, Wien sagt:

    Zuerst dachte ich: Och schade, das war doch eine so schöne weitläufige Anlage und er war doch noch gar nicht so lange dort 🙁

    Jetzt, nachdem ich mir die neue Anlage im Bioparc de Valencia angesehen habe, sage ich nur: Atemberaubend! Wunderschöne Anlagen! 🙂 🙂

    Pambo – alles Gute im neuen Zuhause und viel Erfolg beim Nachwuchszeugen 🙂

  2. Rüdiger sagt:

    Hat er vor seiner Abreise vielleicht noch eine der zahlreichen zuchtfähigen Kühe in carbarceno befruchtet?
    Zwei Kälber sind fast zu wenig für solch eine grosse Herde ! Sein Vorgänger Chisco war da schon schneller und zahlreicher erfolgreich!
    Trotzdem freue ich mich für Valencia- viel Erfolg für seine Mission 🙂

Kommentieren

Nach oben