Wien: Farewell, kleines Ameisenbär-Baby!

Posted by Jola
Emilias Baby

Lebe wohl, kleines Zwergerl! Emilias Baby, vier Tage alt, 12. Jänner 2014

Traurige Nachrichten aus dem Südamerika-Park, Emilias Baby, geb. 8. Jänner 2014, ist im Alter von rund einer Woche über die Regenbogenbrücke gegangen …

Video Emilia und ihr Baby, aufgenommen am 12. Jänner 2014 im Tiergarten Schönbrunn:

 

Das Infoblatt bez. der Geburt von Emilias Baby wurde entfernt. Es gibt leider kein neues Blatt, ob das Zwergerl ein Bub oder ein Mädchen war und wann genau und woran es verstorben ist …

Foto & Video: Anna H., mit freundlicher Genehmigung

 

Tags: , ,

6 Kommentare zu „Wien: Farewell, kleines Ameisenbär-Baby!“

  1. luise sagt:

    Oje, das ist ja eine sehr traurige Nachricht. 🙁
    Alles Gute auf deinem Weg und Ruhe in Frieden.

  2. Vera Le Bail sagt:

    Das ist so traurig. Ich war zweimal dort – aber kein Ameisenbär-Baby zu sehen. Nun weiß ich, warum 🙁

  3. jola sagt:

    Tja, es ist leider kein Infoblatt aufgehängt worden, damit man weiß, was passiert ist. Ich war heute auch ziemlich geschockt als ich Emilia, Ilse + Mocoa zusammen gesehen und nirgends ein Baby gefunden habe …

  4. Ruth sagt:

    Das tut mir so leid. Es wurde so gut umsorgt, aber so ist es leider manchmal. Schade, dass der TGS überhaupt keine P.R. macht. Ich frage mich, wovor man Angst hat. R.I.P., kleines Ameisenbaby.

  5. Sonja sagt:

    Das ist wirklich eine sehr traurige Nachricht 🙁
    Ich finde es auch ärgerlich, dass der Tiergarten so spärliche Informationen rausrückt. Auf der Tiergarten-Homepage sind ja kaum Informationen zu den Tieren zu finden und wenn, dann hat man es eh schon aus Fernsehen und Radio erfahren. Was ist denn groß dabei, wenn man interessierte Besucher auf dem Laufenden hält!?
    Wenn man etwas wissen will, muss man einen Tierpfleger auflauern und hoffen, das man überhaupt Auskunft erhält.
    Deshalb einen großen Dank an Jola und ihre tolle Homepage – Danke!

  6. LaMiranda sagt:

    Auf der Facebookseite hat man wenigstens Chancen auf Antworten. Bezüglich Ameisenbärenbaby steht dort:
    “ Das Jungtier war bei der Geburt sehr klein, wirkte aber durchaus kräftig. Die genaue Todesursache wird derzeit in der Pathologie untersucht.“
    Offiziell weiß man natürlich nix genaues.
    Schönes ewiges Leben, kleiner Ameisenbär!

Kommentieren

Nach oben