Wien: Auch Wirri Wirri schnuppert Wiener Luft

Posted by Jola
Wirri Wirri

Wirri Wirri, der neue Koala-Bub, am Tag seiner Ankunft in Wien, 2. Oktober 2014

Erfreuliches von den Koalas, am 2. Oktober 2014 ist Wirri Wirri (auf deutsch „Wirbelwind„) als neuer Mitbewohner ins Koala-Haus eingezogen …

Der Koala-Bub, geboren am 24. Mai 2012 im französischen Zooparc de Beauval, hat den Flug nach Wien gut überstanden und es sich im neuen Zuhause schon bequem gemacht. Er hat am späten Nachmittag vor sich dahin gedöst, doch als er seinen Betreuer hinten im Pflegerbereich sprechen hörte, drehte er sich gleich um und schaute erwartungsvoll Richtung Tür. Als kurz darauf zufällig eine französische Besucher-Familie ins Koala-Haus kam, dreht er sich sofort wieder um und schaute neugierig in Richtung der Stimmen. Nach wenigen Minuten fielen die Augerl aber zu …

Wirri Wirri

Was ist da hinten los? Das ist ja mein Betreuer …

Wirri Wirri

… und auf dieser Seite sprechen auch alle „meine“ Sprache …

Wirri Wirri

… habe sicher alles nur geträumt! … Dann fallen auch schon die Augerl zu! Wirri Wirri im neuen Zuhause, 2. Oktober 2014

Und was meint Mirra Li zum neuen Mitbewohner? Nun ja, sie hält sich an das Motto „einfach nur ignorieren“, mit anderen Worten – auf gut Wienerisch gesagt – der Neue ist ihr wurscht. 🙂

Fotos: Jola Belik

Tags: , , , ,

3 Kommentare zu „Wien: Auch Wirri Wirri schnuppert Wiener Luft“

  1. Mervi sagt:

    What a sweetie Wirri Wirri is! And I just love the name!

    I wish this lovely koala a happy life in Vienna!

  2. luise sagt:

    Danke für Deinen Bericht Jola. Hab den Kleinen heute besucht und bin begeistert, er ist wirklich ein herziges Kerlchen. 🙂
    Und der Name ist sowieso Spitze 😉

  3. Vera Le Bail sagt:

    Wirri Wirri ist ein wunderschöner Koala! Ja, ich hab das auch gesehen, als die Pfleger Mirra Lis Zimmer betraten, hat Wirri Wirri sofort hinübergeschaut und gehorcht – es war die Stimme seines Herrn, die er sofort gehört hat. Sein französischer Pfleger hat traurig geschaut und sie haben auch ein Abschiedsfoto gemacht, Pfleger mit Wirri Wirri auf dem Arm. Und Simona hat Wirri Wirri ganz sanft am Rücken berührt. Auch Nicole hat das Geschehen vom Zuschauerbereich aus aufmerksam beobachtet. Wirri Wirri wird es gut gehen bei so viel Zuwendung und Freude!

Kommentieren

Nach oben