Langzhong: Fu Long wiegt 147 Kilogramm!

Posted by Jola
Fu Long

Fu Long wiegt stolze 147 Kilogramm! Langzhong, August 2015

Das aktuelle Foto und die Nachrichten von Fu Long aus dem Langzhong Panda Museum sind nicht gerade besonders erfreulich. „Unser“ Glücklicher Drache bringt 147 (!) Kilogramm auf die Waage, dabei hat er schon drei Kilogramm abgenommen, er hatte schon 150 Kilogramm …

Laut seinen Betreuern mag er sich nicht bewegen, nur fressen und schlafen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein derartiges Übergewicht gesund für einen Panda ist. Vielleicht kann ja seine neue Nachbarin, die dreijährige Hui Hui, die nun statt Cousin Jin Ke in Langzhong lebt, ihn zu mehr Bewegung animieren. Als Enkel von Da Di bzw. Urenkel von Pan Pan, die in der Panda-Population viel zu stark überrepräsentiert sind, kommt eine Zucht mit Fu Long allerdings nicht in Frage …

Foto © Comrade Dumpling

Tags: , ,

4 Kommentare zu „Langzhong: Fu Long wiegt 147 Kilogramm!“

  1. luise sagt:

    Oh mein Gott, das ist doch Wahnsinn dieses Gewicht! Und was heißt er mag sich nicht bewegen … vielleicht müssen ihm die Pfleger ganz einfach mehr anbieten …

  2. jola sagt:

    Das Foto hat kein Besucher, somderm ein Mitarbeiter gemacht, für mich ist es ein Hilferuf …

  3. Vera Le Bail sagt:

    Danke fuer diesen Bericht. Ich weiss nicht, wieviel ein maennnlicher Panda mit mit acht Jahren wiegen darf.
    Wenn das aber zuviel ist, dann ist wohl die Art, wie er in Langzongh gehalten wird, dafuer verantwortlich. Bekommt er etwa statt ausreichend Bambus lieber Pandakuchen, einfach, schnell, man muss nichts anschleppen und wegraeumen, der Panda freut sich. Wie kann er auch wissen, dass er mit Bambus nie, aber mit Pandabrot bald Fett ansetzen wird. Ich finde das alles sehr traurig. Aber Vertrag ist Vertrag. Der Panda gehoert nicht uns, keine Einrede moeglich. Das war der Deal. Wie beunruhigend, dass wir bald wieder einen jungen Panda abliefern muessen 🙁

  4. Martina sagt:

    Absolut richtig Vera. Darum gehe ich auch nicht so oft zu den Zwillingen ( trotz Jahreskarte ) – man wächst mit ihnen mit und wenn man dann sieht wie die lieblos mit ihnen umgehen – einfach nur zum Heulen.

Kommentieren

Nach oben