Gengda: Fu Hu im neuen Zuhause

Posted by Jola
Fu Hu

Na, wer kann sich noch an die „breitere“ Version von Mickey Mouse erinnern? Fu Hu in Gengda im Juli 2018

Es gibt gute Nachrichten von „unserem“ zweitgeborenen Panda-Buben Fu Hu, es geht ihm wieder gut, sein Fell schaut wieder schön aus und er hat ein neues tolles Zuhause …

Nach den besorgniserregenden Bildern von Fu Hu (siehe Was ist los mit Fu Hu) wurde der Panda-Bub im Mai 2018 von Jinan nach Dujiangyan ins  Panda Zentrum (CCRCGP – China Conservation and Research Center for Giant Pandas) gebracht, wo aktuell auch Fu Bao lebt, und tierärztlich versorgt. Nach der Quarantänezeit war Fu Hu einige Wochen im Shuangnan Garden, einem der vier Bereiche in DJY. Ende Juni 2018 übersiedelte der Glückliche Tiger ins Gengda Wolong Panda Center, dem „Neuen Wolong“.

Nach dem verheerenden Erdbeben im Mai 2008, das Wolong und die Panda-Station total zerstört hat, wurde die Station wieder aufgebaut. Das „Neue Wolong“ entstand an einem geologisch sichereren Ort in der Stadt Gengda in der Sonderverwaltungsregion Wolong, 23 Kilometer vom ursprünglichen Wolong entfernt, innerhalb des Wolong Naturschutzgebietes. Die neue Panda-Station teilt sich in zwei Bereiche. Das Gebiet in Shengshuping dient der Zucht und Forschung in menschlicher Obhut, in Huangcaoping findet das Wiederansiedlungs-Training statt.

Wie auf dem Video und Fotos zu sehen ist, schaut sein Fell wieder schön aus, Fu Hu ist zwar noch recht dünn, aber der Bambus schmeckt …

Fu Hu in Gengda im Juli 2018 (Weibo-Clips © 卧龙耿达大熊猫苑):

Fu Hu in Gengda im Juli 2018 (Weibo-Fotos © 卧龙耿达大熊猫苑):

Weibo Video-Clips neu aufgenommen: Jola Belik; Fotos und Video-Clips © 卧龙耿达大熊猫苑, mit freundlicher Genehmigung (Danke – 谢谢!)

Tags: , , ,

1 Kommentar zu „Gengda: Fu Hu im neuen Zuhause“

  1. Vera Le Bail sagt:

    Ich freue mich so! Danke für den aktuellen Bericht. das liebe Video und die schönen Bilder!

    Diese Webseite ist großartig!

Kommentieren

Nach oben