Tierlaute

Zahlreiche Tiere im Tiergarten sind sehr kommunikativ. Manche Tiere kommunizieren nur sehr leise, andere sind weithin hörbar. Hier nun einige Tierlaute zum Anhören:

Anmerkung: alle Tierlaute auf dieser Seite wurden aus Videos, die im Tiergarten Schönbrunn in Wien (mit einer Digitalkamera) aufgenommen wurden, als MP3 extrahiert.

Brillenbären

Brillenbären Juan und Blacky, 1. März 2011

Brillenbären Juan (hinten) und Blacky (vorne), 1. März 2011

Die Laute während der Paarungsrituale der sonst eher schweigsamen Brillenbären sind interessant, aber recht gewöhnungsbedürftig.

Brillenbären Paarungsrituale/-rufe (MP3, 1. März 2011, Tiergarten Schönbrunn):

Eisbären-Rufe

Arktos und Nanuq, 18. März 2010

Arktos und Nanuq im Tiergarten Schönbrunn, 18. März 2010

Die Eisbärzwillinge Arktos & Nanuq traf die Trennung von Mama Olinka Anfang März 2010 quasi von heut auf morgen. Am Nachmittag haben sie bei Mama noch getrunken, am Abend waren sie alleine, riefen tagelang verzweifelt nach ihr und suchten sie im ganzen Gehege. Ihr Gebrüll war im ganzen Tiergarten hörbar.

Die Eisbär-Buben rufen nach ihrer Mama (MP3, 5. März 2010, Tiergarten Schönbrunn):

Erdbeerfröschchen

Erdbeerfröschchen

Erdbeerfröschchen mt praller Schallblase, 22. August 2013

Erdbeerfröschchen quaken nicht, ihre Rufe klingen eher wie ein lautes Summen von Insekten oder ein heiserer Motor.

Rufe eines Erdbeerfröschchens (MP3, 22. August 2013, Tiergarten Schönbrunn, © Conny Belik):

Flamingos

Flamingos, 7. Februar 2009

Flamingos, 7. Februar 2009

Bei den Roten Flamingos (beim Ausgang) ist oft lautes Geschrei zu hören. Die Flamingos recken die Hälse und schnattern wild drauf los. Dann ist kurz Ruhe, viele stecken die Köpfe für eine Sekunde unter einen Flügel, dann geht das Hälserecken und Schreien wieder von vorne los. Der gerade nach oben gestreckte Hals, alert posture genannt, ist eine typische Verhaltensweise, wenn Flamingos aufgeschreckt wurden oder eine Gefahr wittern. Meist wird dabei der Kopf schnell hin und her gedreht (head-flagging), und auch die Flügel ausgestreckt (wing-salute), wodurch man die dunkle Unterseite sehen kann.

Flamingo-Rufe (MP3, 16. Februar 2010, Tiergarten Schönbrunn):

Friedenstäubchen

Friedenstäubchen, 25. Februar 2011

Friedenstäubchen, 25. Februar 2011

Das Friedenstäubchen findet man in der Savanne des Vogelhauses. Sein Rufen ist recht markant und übertönt das laute Gezwitschere der zahlreichen Mitbewohner.

Friedenstäubchen (MP3, 25. Februar 2011, Tiergarten Schönbrunn):

Geparden-Rufe

Tashani sucht noch immer nach ihrer Mama, 7. April 2010

Tashani sucht nach ihrer Mama, 7. April 2010

Im Frühjahr 2010 ist Mona, Mama von Gepardin Tashani verstorben. Die 9-jährige Tashani hat ihr Leben lang mit ihrer Mutter verbracht, die beiden waren unzertrennlich. Sie hat tagelang herzzerreißend nach ihrer Mutter gerufen, bis sie heiser war.

Tashani ruft ihre Mama (MP3, 18. März 2010, Tiergarten Schönbrunn):

Gibbon-Gesang

E.T. mit Mama Sipura, 23. Oktober 2010

Baby E.T. mit Mama Sipura, 23. Oktober 2010

Gibbon-Gesänge sind in freier Natur kilometerweit hörbar, sie finden meist kurz vor Sonnenaufgang, nach der 1. Nahrungsaufnahme und auch tagsüber statt. Die Jungen nehmen mit unterschiedlicher Häufigkeit und Intensität am Gesang der Eltern teil.

Gibbon-Gesang (MP3, 31. Dezember 2009, Tiergarten Schönbrunn):

Humboldtpinguine

Pinguine, 2. Jänner 2010

Pinguine, 2. Jänner 2010

Die Kommunikation der Humboldtpinguine klingt wie lautes trompetendes Hupen und Quietschen. So können sie sich auch in riesigen Kolonien mit dem Partner unterhalten.

Kommunikation der Pinguine (MP3, 12. Februar 2010, Tiergarten Schönbrunn):

Nashorn-Laute

Sundari genießt die Abendsonne, 22. August 2010

Sundari, 22. August 2010

Panzernashörner sind recht kommunikativ, sie geben verschiedenste Laute von sich wie beispielsweise knurrende (rumbling), hupende (honking), blökende (bleating) Laute etc. bis hin zu Schnauben (snorting). Sie kommunizieren so nicht nur untereinander sondern auch mit Zweibeinern. Besonders Sundari hört man oft schnauben oder laut vor sich dahin meckern. Sie begrüßt auch ihre BetreuerInnen je nach Situation mit unterschiedlichen Lauten.

Nashorn-Laute von Sundari (MP3, 9. März 2010, Tiergarten Schönbrunn):

Pelikan-Küken

Pelikan-Küken

Pelikan-Küken, 14- April 2013

Pelikan-Küken bettelt um Futter (MP3, 14. April 2013, Tiergarten Schönbrunn):

Riesenschildkröten

Riesenschildkröten, 16. September 2010

Riesenschildkröten, 16. September 2010

Die Paarungsrufe der Riesenschildkröten, ein lautes Stöhnen, sind in freier Natur kilometerweit hörbar.

Riesenschildkröte Paarungsrufe (MP3, 6. Oktober 2010, Tiergarten Schönbrunn):

Seriemas

Seriemas, 5. August 2010

Seriemas, 5. August 2010

Die Rufe von Seriemas sind weithin hörbar. Dabei stellen sie sich auf eine Anhöhe oder auf einen Baumstamm, recken den Hals gen Himmel und schreien drauflos. Papa und Sohn Seriema standen auf dem Hügel im Südamerika-Park und schrien regelrecht um die Wette.

Seriema-Rufe (MP3, 30. Dezember 2011, Tiergarten Schönbrunn):

Tschajas

Tschaja mit Küken

Tschaja mit Küken, 30. August 2011

Kommunikation zwischen Herr und Frau Tschaja. Vater, mit drei Küken im Haus, und Mutter, mit zwei Küken noch draußen war. Vater ruft die Mutter, sie soll zum Abendessen kommen.

Kommunikation Tschajas (MP3, 30. August 2011, Tiergarten Schönbrunn):

Kanadischer Wild-Truthahn

Herr und Frau Kanadischer Wild-Truthan, 25. August 2011

Herr und Frau Kanadischer Wild-Truthahn, 25. August 2011

Kommunikation zwischen Herr und Frau Wildtruthahn.

Kanadische Wild-Truthähne (MP3, 25. August 2011, Tiergarten Schönbrunn):

(Fotos & MP3s: Jola Belik; Mag. Cornelia Belik, mit freundlicher Genehmigung)

Last update 25. April 2013

Nach oben