Archiv für die Kategorie „Wien“

Wien: Seiltanzen, klettern und schleppen bei den Orangs

Mittwoch, 3. März 2021
Surya

Ja, da hält man kurz den Atem an! Seiltänzerin Surya, 22. Februar 2021

Bei meinem Besuch am 22. Februar 2021 war ich wieder bei den Orangs. Ich habe gehofft, eine Interaktion zwischen Mota und Surya, von denen der Tiergarten berichtet hat, zu sehen. Und tatsächlich, ich wurde belohnt. Zusätzlich gab es auch noch eine Seiltanz- und Kletteraktion von Surya, dass einem der Atem stockt. Und, der helle Streifen auf Motas Stirn ist „nur“ ein Kratzer …

(mehr …)

Wien: Von Mäuschen und Mäusen

Dienstag, 2. März 2021
Tamay und Drilling

Absolut entzückendes Mäuschen! Tamaya mit einem ihrer Drillinge, 22. Februar 2021

Im Kleinaffenhaus gibt es derzeit absolut entzückende Mäuschen zu bewundern (–> Video), die Kaiserschnurrbart-Tamarine Tamaya und Purple haben Drillinge. Auch im Ostafrikahaus ist Mr. Pomeroy von seiner Maus total entzückt …

(mehr …)

Wien: Geri, Freki und Svenja

Montag, 1. März 2021
Svenja

Die hübsche Svenja am 22. Februar 2021

Bei meinem zweiten Besuch nach der Wiederöffnung konnte ich am 22. Februar 2021 auch alle drei Arktischen Wölfe sehen. Svenja und die Brüder Geri und Freki warteten sichtlich aufgeregt auf das Mittagessen …

(mehr …)

Wien: Neue Voliere für Habichtskäuze

Montag, 1. März 2021
Voliere Habichtskäuze

Die neue Voliere der Habichtskäuze beim Weg hinauf zum Tirolerhof, 22. Februar 2021

Bei den Wölfen und dem Spielplatz vorbei, an der Ecke hinauf zum Tirolhof, gibt es eine neue Voliere für Habichtskäuze. Auch Feuersalamander soll man dort bald sehen können. Wenn man genau schaut, kann man die beiden jungen Habichtskäuze schon  entdecken …

(mehr …)

Wien: Erste halbe Stunde bei den Orangs

Dienstag, 16. Februar 2021
Surya, Sari und Mota

Spiderman sprich Spider-Orang ist Surya, hinten bei der Wand diskutieren Sari (li) und Mota (re) wegs Frühstück! 8. Februar 2021

Am ersten Öffnungstag nach der 97-Tage Lockdown-Schließung am 8. Februar 2021 führte mein erster Weg gleich in der Früh um 09:00 Uhr (ausnahmsweise) nicht zu die Nashörner, sondern in die entgegengesetzte Richtung zu die Orang-Utans. Es war absolut faszinierend zu beobachten, wie Vladi, Sol, Mota, Surya und Sari nach so vielen Tagen ohne Besucher auf die Zweibeiner vor dem Glas reagierten …

(mehr …)

Wien: Finja und ihr Lieblingsspielzeug

Sonntag, 14. Februar 2021
Finja und Nora

Finja hatte riesen Spaß im Wasser mit ihrem Schuh! Nora (li) und Finja (re), 8. Februar 2021

Für die Eisbären, insbesondere für Nora, war die Wiedereröffnung nach 97 Tagen ein tolles Enrichment, Ranzo schmachtet weiterhin Richtung Nora und Finja hat ein neues Lieblingsspielzeug (–> Video). Hier einige Eisbär-Impressionen vom Besuch am 8. Februar 2021  …

(mehr …)

Wien: Nach 97 Tagen …

Montag, 8. Februar 2021
Ranzo

Werde ich Ranzo heute, 08.02.2021, auch wiedersehen? Foto: 22.10.2020

11:00 Uhr: Ja, auch Ranzo habe ich gesehen, das Koala-Baby leider nicht, die Warteschlange vor dem Haus war mir zu lang. Es kommen jetzt zahlreiche Besucher mit Kinderwägen – zwei Stunden von Orangs bis Nashörner waren für den ersten Tag eh genug … bis zum nächsten Mal 🙂

(mehr …)

Dresden/Wien: Tembo auf dem Weg nach Wien

Dienstag, 3. November 2020
Tembo

Ein letztes Babatschi in Dresden, dann wurde Tembo alleine nach Wien geschickt! 3. November 2020 (Foto: Tino Plunert)

Der neue Elefantenbulle Tembo hat am 3. November 2020, gegen 11:00 Uhr den Zoo Dresden verlassen, er soll in den Abendstunden (3. Nov 2020) in Wien eintreffen. Lt. dt. Medien*) reist er ohne Begleitung eines Pflegers und „weil Wien als Corona-Risikogebiet gilt, gab es vor dem Umzug auch keine persönliche Begegnung mit den österreichischen Pflegern“ …

(mehr …)

Wien: Bunji-Zwergi sechs Monate alt

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Bunji-Zwergi

Absolut entzückend, zum Dahinschmelzen! Bunji-Zwergi, sechs Monate alt, 22. Oktober 2020

Bunjis Mini-Koala ist schon sechs Monate alt. Bald müsste der Winzling zumindest für eine kurze Zeit ganz aus Mamas Beutel heraus klettern. Mit viel Geduld und noch mehr Glück kann man jetzt schon das Köpfchen sehen – ich war am 22. Oktober 2020 am frühen Vormittag wohl zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und konnte nach nur weniger als zehn Minuten Warterei im Haus einige Fotos und die Aufnahmen fürs Video machen …

(mehr …)

Wien: Ranzo und sein Frühstück

Samstag, 24. Oktober 2020
Ranzo

Ich war überglücklich, als ich Ranzo nach fast einem Jahr in der Anlage entdeckte! 22. Oktober 2020

Ich habe Ranzo zuletzt im November 2019 gesehen, auch andere Stammbesucher berichten, dass man den Eisbär-Mann kaum noch zu Gesicht bekommt. Entsprechend groß war meine Freude bei meinem Besuch am 22. Oktober 2020, als ich seine weiße Nase in der Außenanlage auf der Rückseite der Eisbär-Anlage entdeckte. Noch größer war meine Freude, als plötzlich ein Tierpfleger mit einem Kübel Fische auf der Besucherterrasse erschien und Ranzo von oben das Fisch-Frühstück zuwarf …

(mehr …)