Wien: Eisbären, Giraffen, Flamingos …

Posted by Jola
Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

… und Besucher, die die Pandas nicht auseinander kennen.

Der 15. November war ein kalter, aber sonniger November-Samstag. Ein guter Grund, einen Spaziergang durch den Tiergarten zu machen. Allerdings hatten anscheinend viele viele andere auch diese Idee. Ich habe im Tiergarten schon lange nicht mehr derart viele Leute bereits auf dem Weg zum Haupteingang angetroffen.

Bei den Pandas machten Papa Long Hui und Junior Fu Long ein Mittagsschläfchen im Pandahaus. Mama Yang Yang ging in die Außenanlage und wollte wohl dort ihren geliebten Bambus in aller Ruhe genießen. Wenn die Besucher bloß nicht gewesen wären … (siehe Bericht und Video auf >> pandanews)

Zur Mittagszeit schien bei den meisten Gehegen die Schlafkrankheit ausgebrochen zu sein – bis auf die Eisbären. Die Zwillinge, sie sind schon ein Jahr alt, bewiesen den Besuchern eindrucksvoll, wie toll Eisbären „raufen“ können. Aua, das tat alleine beim Zuschauen schon weh!

Dafür zeigten sich die Giraffen diesmal von ihrer allerbesten Seite. Übrigens, wußten Sie, dass sich die Giraffen angreifen lassen?

Die Zwillinge Arktos und Nanuq sind grade im Flegelalter. Sie nerven sich nicht nur gegenseitig, sondern auch ihre Mama. Ihre wilden Raufereien lassen so manchem Besucher kalte Schauer über den Rücken jagen:

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Arktos & Nanuq, 1 Jahr alt, 15. Nov 2008

Demnächst werden sie mehr Platz zum Toben haben. Denn Papa Eric ist am 18. November 2008 in den Zoo von Rotterdam übersiedelt. Dort steht ihm ein riesiges Areal mit einem bis zu 6 Meter tiefen Salzwasserbecken zur Verfügung. Und – er ist nun mal ein Männchen 😉 – nach nur zwei Tagen Eingewöhnungszeit „flirtet“ er schon mit Eisbärweibchen Tania aus dem Nebengehege.

Hier ein Foto von Eisbärpapa Eric zwei Tage vor seiner großen Reise in die Niederlande:

Eisbärpapa Eric, 15 Nov 2008 im Tiergarten Schönbrunn

Eisbärpapa Eric, am 15 Nov 2008 im Tiergarten Schönbrunn

Wenn in Wien die Eisbärzwillinge mit Mama in die große Anlage wechseln, ist die kleine Anlage mit der Wurfbox frei für Hallensia, die derzeit vom Zoo Stuttgart in Schönbrunn eingestellt ist und die eventuell trächtig sein könnte. Vielleicht gibt es ja bald wieder Eisbärbabys.

Gegenüber der Pandaanlage befindet sich das Giraffenhaus. Alle Giraffen schienen in der Innenanlage zu sein. Vielleicht gab es drinnen gerade Futter. Vor dem Eingang hörte ich ein kleines Kind voller Stolz sagen „Ich habe gerade das Giraffenbaby gestreichelt„. Ich konnte das gar nicht glauben und ging voller Neugierde ins Giraffenhaus.

Und siehe da, das schon riesen große Giraffenbaby Akasha kaute genüßlich an seinem Futter herum. Dabei stand er seitlich eng ans Gitter gedrückt und genoß es sichtlich, von den Besuchern gekrault zu werden. Es gab dort ein riesen Gedränge, so wurden die Aufnahmen leider nichts. Dafür gibt es ein Filmchen von den Giraffen, das einem erst so richtig bewußt macht, wie riesig diese Tiere sind:

Beim Ausgang befindet sich das Gehege mit den Roten Flamingos. Ich weiß nicht, warum weshalb wieso, man hörte schon von Weitem eine riesen Aufregung. Laut schnatternd hüpften die Flamingos wie wild herum:

Wenn Sie eine Idee haben, warum die Flamingos derart aufgeregt waren, bitte einen Kommentar hinterlassen.

(Fotos & Video: J. Belik)

Tags: , , , ,

Kommentieren

Nach oben