Valencia: Farewell, Pambo!

Posted by Jola
Pambo

Pambo im Bioparc Valencia, Jänner 2013 (Foto: Bioparc Valencia)

Sehr traurige Nachrichten aus dem Bioparc Valencia, Elefantenbulle Pambo ging am 23. Jänner 2013 plötzlich und unerwartet über die Regenbogen-Brücke …

Pambo, geboren 1992 in Basel, lebte vom 19.06.1997 bis 26.10.2009 im Tiergarten Schönbrunn. Danach übersiedelte er in den Parque de la Naturaleza de Cabarceno in Spanien. Im November 2012 wurde er nach Valencia gebracht. Dort lebte er sich gut ein. Am Morgen des 23.01.2013 wurde er auf der Seite liegend im Elefantenhaus aufgefunden und reagierte kaum auf die Stimmen seiner Pfleger.  Kurz vor 14.00 Uhr erlitt Pambo einen Atemstillstand. Alle Versuche, ihn wiederzubeleben, scheiterten.

Pambo ist Vater von drei Elefanten-Kindern, seine Tochter Mongu kam am 25.05.2003 in Wien zur Welt. In Cabarceno zeugte er Tochter Tita, geb. am 07.10.2011, und einen noch namenlosen Sohn, der am 12.05.2012 geboren wurde.

Video von Pambo in Valencia, veröffentlicht am 10.01.2013 vom BioParc Valencia:

Lebe wohl, Pambo, du wirst uns immer in Erinnerung bleiben!

(Foto & Video: Bioparc Valencia)

Tags: , , ,

1 Kommentar zu „Valencia: Farewell, Pambo!“

  1. luise sagt:

    Leb wohl Pambo. Im Tiergarten Gottes wirst du ein schönes Leben haben.

Kommentieren

Nach oben