Mautern: Schönbrunner Wolf zurück in Österreich

Posted by Jola
Amarock

Amarock bei den ersten Schritten ins neue Zuhause in Mautern, 19. Februar 2015

Update 24.02.2015: Amarock und Panache sind schon bei den Mädls! Es klappt super, die Zusammenführung war problemlos, sie verstehen sich gut! 🙂

Arktischer Wolf Amarock, Sohn von der schönen Inja und Papa Ide aus dem Tiergarten Schönbrunn, gehört sicherlich zu jenen wenigen Wölfen, die mit zwei Jahren schon mehr (Straßen-)Kilometer hinter sich haben als so mancher Zweibeiner. Amarock wurde im November 2014 gemeinsam mit seinen Geschwistern von Wien nach Frankreich in den Park Animalier de Saint Croix gebracht. Am 18. Februar 2015 ging es für ihn wieder retour Richtung Österreich in den Wildpark Mautern

In Frankreich hat sich Amarock mit den zwölfjährigen Panache angefreundet, die beiden Rüden sollen nun in Mautern mit drei Wölfinnen ein neues Rudel bilden und für Mini-Wölfchen sorgen. Die drei feschen Wolf-Mädels, geb. 2008 in Duisburg, sind recht scheu und haben (noch) keine Namen. An den Neulingen waren sie gleich interessiert, wobei eine der Süßen gleich mal mit ein lauten Begrüßungs-Heulen losgelegt hat (oder war das eher ein „Damit es Euch gleich klar ist, ich bin hier die Chefin“-Heulen?). Amarock und Panache bleiben noch einige Tage von den Mädls getrennt. Nach der Eingewöhnungszeit dürfen sie ihnen ohne  Zaun dazwischen begegnen.

Hier einige Impressionen von der Ankunft der Rüden in Mautern am 19. Februar 2015 ( © Wildpark Mautern):

Übrigens, der Der Wilde Berg Mautern ist ab 14. Mai 2015 geöffnet.

Fotos © Wildpark Mautern – Der wilde Berg, mit freundlicher Genehmigung

Tags: , , , ,

2 Kommentare zu „Mautern: Schönbrunner Wolf zurück in Österreich“

  1. Vera Le Bail sagt:

    Wunderschöne Tiere! Ein interessanter aktueller Bericht und schöne Fotos (wie immer!). Danke!

  2. luise sagt:

    Arktische Wölfe sind Schönheiten, aber das Gesicht von Amarock, besonders die Augen, übertrifft die anderen. Danke für diese schönen Fotos!

Kommentieren

Nach oben