Salzburg: Gockel, Eisi, Karfiol & Co.

Posted by Jola
Schneeleoparden

Eines der entzückenden Schneeleopard-Drillinge, 27.11.2013, Zoo Hellbrunn

Die schöne Bonita und ihr Sir William im neu erbauten Zuhause, Löwe Eisi und seine Nala (–> Video), das wuschelige Wollschwein Karfiol, faszinierende Gänsegeier, entzückende Kapuzineräffchen und Drillinge bei den Schneeleoparden, neugierige Breitmaulnashörner und lustig krächzende, ähm, krähende Gockel (–> Video) – der Tiergarten Hellbrunn in Salzburg ist wirklich eine Reise wert! 🙂

Hier einige Impressionen von einem kalten, aber wunderschönen sonnigen Tag im Tiergarten Hellbrunn Salzburg am 27. November 2013. Sogar Familie Capybara, die Eltern von „unserer“ Nancy, machten einen kurzen Spaziergang draußen. Die Kamerunschafe regten sich ziemlich auf, dass ich bei ihnen stehen blieb und sie dennoch nicht fütterte (an der Kassa gibt es spezielles Futter für einige Tiere!). Die Geparden-Babys habe ich leider nicht gesehen, dafür entdeckte ich Familie Schneeleopard mit den hinreißenden Drillingen und ihrer wunderschönen Mama. Besonders faszinierend fand ich die sieben Gänsegeier (Brutpaar mit Jungtieren), die oberhalb des Tiergartens auf dem Felsen „wohnen“ und sich im Zoo verpflegen lassen.

Das besondere Highlight war für mich – no na 😉 – der Besuch bei den Breitmaulnashörnern.  Tamu und Yeti wurden im September 2013 künstlich besamt, jetzt heißt es ganz fest Daumen halten, dass sie auch aufgenommen haben. Näheres siehe –> Rhinos-in-Europe

Tamu, Yeti und Kifaru

Die Nashorn-Mädls Tamu (li), Yeti (Mitte) und Kifaru (re), 27.11.2013, Zoo Hellbrunn

Athos

Neugieriger Nashorn-Bulle „Athos“, 27.11.2013, Zoo Hellbrunn

Video Löwe Eisi und seine Nala – ich hatte Sonnenbrillen auf, die „großen schwarzen Augen“ haben Eisi nicht besonders gefallen, aufgenommen am 27. November 2013 im Zoo Hellbrunn Salzburg:

Diese Gockel waren einfach entzückend! Video „heisere“ Gockel, aufgenommen am 27. November 2013 im Zoo Hellbrunn Salzburg:

Einige Fotos aus dem Salzburger Zoo, zum Vergrößern auf Bild klicken:

 

Anmerkung: Nach mehr als fünfzehn Jahren das erste Mal wieder in Hellbrunn, ich war positiv überrascht und erstaunt, welch tolle Entwicklung der Salzburger Tiergarten durchgemacht hat. Die Anlagen sind liebevoll hergerichtet, es gibt zahlreiche Jungtiere. Da die Anlage der Gibbons und Roten Pandas derzeit neu gebaut wird, sind die Roten Pandas mit dem Panda-Baby für Besucher erst wieder nach Fertigstellung der neuen Anlage zu sehen. Der gesamte Tiergarten wirkt sauber und gepflegt. Der Streichelzoo gefällt sicherlich nicht nur den Kindern, sondern auch Erwachsenen. Das Mitnehmen von Hunden ist erlaubt. Es geht zwar etwas bergauf, bergab, dennoch sind Kinderwägen und Rollstühle kein Problem. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Im Restaurant (sehr sauber, freundlich und preislich ok) werden sogar Extrawünsche erfüllt.

Fazit: Ideal für einen Tagesausflug, absolut empfehlenswert! Von Wien weg braucht man mit dem Zug weniger als drei Stunden, ein Bus fährt direkt vom Bahnhof zum Zoo. Ich habe bei diesem Besuch die Roten Pandas und auch die Geparden-Kinder und das Tapir-Baby nicht gesehen – ein guter Grund, wieder zu kommen. 🙂

An dieser Stelle herzlichen Dank an Christine und Andreas für den tollen Nachmittag!

(Fotos & Videos: Jola Belik)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu „Salzburg: Gockel, Eisi, Karfiol & Co.“

  1. luise sagt:

    Danke Jola,
    dieser Bericht macht absolut Lust auf einen Besuch im Salzburger Zoo 🙂

  2. Vera Le Bail sagt:

    Danke für den schönen Bericht! Und Luise hat absolut Recht!

Kommentieren

Nach oben