Wien: Zwillinge Fu Ban und Fu Feng

Posted by Jola
Fu Feng (links) und Fu Ban (rechts)

Fu Feng (links) und Fu Ban (rechts) nach der Gewichtskontrolle, 27. Oktober 2016 (Foto © Tiergarten Schönbrunn/Daniel Zupanc)

Die Panda-Zwillinge heißen Fu Ban und Fu Feng. Fu Ban für den Buben ergab eine Internet-Abstimmung, an der rund 12.000 Fans mitgemacht haben. Fu Feng für das Mäderl wurde vom Tiergarten festgelegt. Und, die Zwerge wurden gewogen und durften so für kurze Zeit nach mehr als zwei Wochen (endlich) die Baumhöhle verlassen …

… und wurden lt. Tiergarten „danach natürlich sofort wieder zurück in die Baumhöhle gegeben„. Weshalb? Es schadet den Mini-YYs wohl kaum, wenn sie in der Innenanlage herum krabbeln, während drinnen geputzt wird. So hätten sie wenigstens die Möglichkeit, krabbeln und laufen zu lernen. Die Baumhöhle bietet dafür viel zu wenig Platz.

Die kleine Fu Feng wiegt lt. Anzeige der Waage im Video 4,21 Kilogramm bzw. 3,92 Kilogramm auf dem Foto und der kleine Fu Ban 4,38 Kilogramm bzw. 3,98 Kilogramm. Einige Fotos, die der Tiergarten vom Abwiegen veröffentlicht hat (Fotos © Tiergarten Schönbrunn/Daniel Zupanc, 27. Oktober 2016):

Video Fu Ban und Fu Feng in der Baumhöhle, Tag 86 (© Tiergarten Schönbrunn):

Video Fu Ban und Fu Feng werden gewogen (© Tiergarten Schönbrunn):

Fotos © Tiergarten Schönbrunn/Daniel Zupanc

Quelle: Tiergarten Schönbrunn

Tags: , , ,

2 Kommentare zu „Wien: Zwillinge Fu Ban und Fu Feng“

  1. Conny B sagt:

    Ähm, die Fotos vom Zoo stammen vom 27.10. Du warst am 28.10 im Zoo. Und dann meint die eine Pflegerin zu dir, sie wissen nicht wie schwer die Pandas sind, sie schätzen um die drei Kilo???

  2. jola sagt:

    Photoshop sagt, die Fotos sind vom 27.10 und ja, ich war am 28.10 im Tiergarten. Ich sag lieber nix dazu, mir wird eh schon vorgeworfen, ich wäre ihnen gegenüber feindselig eingestellt.
    Bez. der unterschiedlichen Gewichtsangaben, da wurde wohl öfters gewogen und die Werte sind durcheinander geraten … jedenfalls sind die Süßen deutlich schwerer, als die „geschätzten drei Kilo“, von denen ich am Freitag gehört habe …

Kommentieren

Nach oben