Artikel-Schlagworte: „Kibo“

Erfurt: Kibo im neuen Zuhause

Montag, 31. August 2015
Kibo

Gruß von Kibo aus dem Thüringer Zoopark Erfurt, 30. August 2015

Speziell für Kibo Fans, lieben Gruß von “unserem” Ele-Buben! Es geht ihm in Erfurt ausgezeichnet. Er ist schon draußen auf der Außenanlage, noch getrennt von den beiden Mädls, und berüsselt fleißig Chupa und Safari und umgekehrt. Hin und wieder legt Safari ihren Rüssel auf Kibos Kopf und signalisiert ihm so, wer die Hosen auf der Anlage an hat, sprich wer die Chefin ist.  🙂

(mehr …)

Wien: Kibos letzte Nacht in Wien!

Dienstag, 18. August 2015
Kibos Transportkiste

Kibos Transportkiste wird zum Haus gestellt, 18. August 2015

Was für ein Tag! Da fahre ich in der Früh mit dem Zug nach Salzburg, damit ich um 13:30 Uhr die Fütterung der Roten Panda Babys sehen kann, danach wieder mit dem Zug retour nach Wien. Im Zug surfe ich im Internet und lese zufällig bei der Online-Ausgabe der Thüringer Allgemeinen: –> “Kibo kommt am Mittwoch”. Ergo steige ich in Hüttteldorf  aus (gegen 17:25 Uhr!), düse zum Tiergarten und bin beim Elefantenhaus, gerade als die Transportkiste vom Tieflader geladen und zum Haus gestellt wird – das nennt man Timing! 🙂

(mehr …)

Wien: Schatzsuche, Kindererziehung & ein fehlender Stoßzahn

Sonntag, 17. Mai 2015
Kibo

Kibo auf Schatzsuche, 17. Mai 2015

Jungbulle Kibo wird noch einige Wochen in Wien bleiben, hier war er heute mit Schatzsuche beschäftigt, Mongu kümmerte sich um die Kindererziehung und Tonga, nunja, die Süße hat nur mehr einen Stoßzahn …

(mehr …)

Wien: Kibo und sein Heu-Pinkerl

Mittwoch, 10. September 2014
Kibo

Kibo trägt sein Heu-Pinkerl auf eine ganz besondere Art und Weise – eingeklemmt zwischen Rüssel und linkem Stoßzahn! 9. September 2014

Jungbulle Kibo wird in einem Monat, am 9. Oktober 2014, neun Jahre alt, da wird es langsam aber sicher Zeit, auf Wanderschaft zu gehen. Sein Pinkerl, sprich Heu-Packerl, kann er jedenfalls schon recht gut packen. Er trägt es allerdings auf eine ganz besondere Art und Weise durch die Gegend – wie er es von “Tante” Drumbo gelernt hat …

(mehr …)

Wien: Elis wieder vereint!

Freitag, 28. März 2014
Elis

Leitkuh Tonga mit ihren Töchtern Mongu (li)und Iqhwa (re) sowie Tuluba (re hinten), 27. März 2014

Updated 31.03.2014 (Video!): Erfreuliches aus dem Elefanten-Park, die Elis sind wieder vereint! Seit der Geburt der kleinen Iqhwa waren Leitkuh Tonga, Tochter Mongu und das Baby von Numbi mit ihren beiden Söhnen sowie Drumbo getrennt. Seit wenigen Tagern ist die Herde nun wieder gemeinsam in der großen Außenanlage. Der dreieinhalb-jährigen Tuluba freut sich über die neue kleine Spielgefährtin. Nur Drumbo ist nicht besonders “amused” und verzieht sich ans andere Ende der Anlage, wo sie ihre Ruh’ hat – für sie sind Mini-Elefanten einfach nur “iiih, greif mich bloß nicht an und sich an mich kuscheln geht schon mal gar nicht” …

(mehr …)

Meckern, trinken, Gruppen-kuscheln

Montag, 3. März 2014
Wasserbüffel

Auch die Wasserbüffel lieben Gruppen-kuscheln! 18. Februar 2014

Wenn Mongu von der kleinen Schwestern getrennt wird, kann sie ziemlich herum meckern (–> Video), der kleine Tuluba ist trotz seiner Größe nach wie vor ein Baby, das Mamas Milchbar braucht (–> Video), und das Gruppen-Kuscheln beherrschen auch die Nasenbären recht gut (–> Video) …

(mehr …)

Wien: Happy Birthday, Kibo!

Mittwoch, 9. Oktober 2013
Kibo

Alles Gute zum 8. Geburtstag, Kibo! Kibo, 6. Oktober 2013

Der große Sohn von Numbi wird heute acht Jahre alt. Alles Gute zum Geburtstag, Kibo! 🙂  Vielleicht gibt es ja heute für ihn ein ganz besonderes Naschi von seinen Betreuern … (mehr …)

Wien: Happy Birthday, Tuluba!

Mittwoch, 7. August 2013
Tuluba Torte

Tulubas Elefanten-Torte, 6. August 2013

Alles Gute zum Geburtstag, Tuluba! Am 6. August 2013 wurde der Elefanten-Bub drei Jahre alt. Zum Geburtstag bekam er von seinen Betreuern und Betreuerinnen eine liebevoll hergerichtete Torte in Form eines Elefantenkopfes aus Heu, Bananen und Melonen etc. und einen “Heu-Dreier” und viele auf dem Boden verstreute (gesunde) Naschereien …

(mehr …)

Wien: “Die elefantastischen Sechs”

Donnerstag, 26. Mai 2011
Mongu und das Loch, 25.05.11

Mongu und das Loch, 25.05.11

Die Zusammenführung der beiden Gruppen hat geklappt, langsam aber sicher entsteht eine richtige Herde. Das gemeinsame Duschen in der Außenanlage funktioniert hervorragend, Tuluba entpuppt sich als geschickter Krähen-Verscheucher, Mongu, Drumbo und Tonga animieren ihre Pfleger zu einem Extra-Training. Und das derzeit Spannendste ist ein selbstgebuddeltes Loch…

(mehr …)